Nachhaltige Outdooraktivitäten: Tipps für umweltschonende Aktivitäten

Nachhaltige Outdooraktivitäten: Tipps für umweltschonende Aktivitäten

Der erste Sonnenschein nach der ungemütlichen Zeit ist da! Juhu! Und jetzt warten immer wärmere Tage und Nächte auf uns. Da wir als Outdoor Freunde natürlich auch die Umwelt schützen und unser Leben nachhaltiger gestalten wollen, haben wir im Laufe der Zeit einige Tipps gesammelt, damit jede:r guten Gewissens die Natur genießen und in seiner Hängematte entspannen kann. 

Warum nachhaltige Outdoor Aktivitäten?

Vor allem der Tourismus und unsere Freizeitaktivitäten haben einen enormen Einfluss auf unsere Umwelt, Luft- und Wasserqualitäten und das Landschaftsbild. Jeder Grillabend und künstlich angelegter Badesee ist eher nicht so toll für die Umwelt. Aber genau das sind ja auch die Dinge, die keine:r missen möchte. Durch all diese Freizeitaktivitäten entsteht aber eine ernsthafte Umweltverschmutzung, die unsere Natur stark leiden lässt. Durch alle Freizeitaktivitäten entsteht Abfall, der locker 20 Lkws füllen könnte. 


Der Grillabend mit Freund:innen oder das nächste Sommerfestival - das sind alles Dinge, auf die man ganz sicher im nächsten Sommer nicht verzichten kann und will. Es gibt aber auch viele Dinge, die umweltschonend und nachhaltig sind. 

Zero-Waste Picknick

Such dir mit deinen Freund:innen eine schöne Wiese aus, schnapp dir deine DÄCKE als Picknickdecke oder eine andere Outdoordecke und veranstalte ein Zero-Waste Picknick. Jede:r bringt dafür selbst gemachte Snacks in Lunchboxen, das eigene Geschirr und Mehrwegbehälter mit. Darüber hinaus gibt’s auch tolle Alternativen zu herkömmlichem Verpackungsmaterial, wie zum Beispiel das Bienenwachstuch. Also schnapp dir deinen BÄG und pack alles ein für dein Zero-Waste Picknick!

Wenn das schon super klappt, kannst du das nächste Mal auch ein Zero-Waste Grillen veranstalten. Das ist dann auch vielleicht eine Challenge unter Freund:innen?

 Sterne beobachten in der Hängematte

Sterne kann man besonders gut auf dem Land beobachten. Wenn du aber in der Stadt wohnst, kannst du doch dein Fahrrad aus dem Winterschlaf befreien und mit deinen Freund:innen raus aufs Land fahren. Mit der HÄNG im Gepäck habt ihr auch direkt eine entspannte Liegefläche. Die Hängematte für zwei reicht locker aus und so könnt ihr ganz romantisch die Sterne beobachten.

  Fahrradtour

Wenn das Fahrrad ja eh nach dem Ausflug aufs Land aufgerüstet ist, lohnt sich doch gleich eine Fahrradtour? Mit Snacks in Mehrwegbehältern und ein paar Getränken im BÄG wirds entspannt - und man kann direkt die Natur genießen.

 Clean-Ups

Manche Städte organisieren ein sog. Clean-Up, bei dem sich Freiwillige aus allen Wohnvierteln treffen und die örtlichen Plätze und Parks vom Abfall befreien. Vielleicht macht deine Stadt das ja auch? Das wäre auch eine super Gelegenheit, um sich die Beine zu vertreten, was Gutes zu tun und neue Menschen kennenzulernen. Nach so einer Aktion entspannt es sich sicher auch besser in der Hängematte

 Kräutergarten bauen 

Du wohnst in der Stadt und deine Wohnung gibt einfach keinen Garten her? Du hast trotzdem Bock auf deinen eigenen Mini-Garten? Bau dir doch einfach deinen kleinen Kräutergarten direkt auf deinem Balkon! Ein grüner Daumen macht nicht nur Freude, sondern rückt deine sommerlichen Gerichte in ein neues Licht. Durch die Kräuter auf deinem Balkon tust du auch noch was Gutes, denn die verschiedenen Kräuter ziehen eine Vielzahl an Insekten und vor allem Bienen an. 


Du möchtest noch mehr Ideen? Dann schau doch mal bei Paul und Greta auf YouTube vorbei. Hier zeigen die beiden dir, welche Wildkräuter man essen kann.

 


You may also like